Samstag, 3. Januar 2015

Colorieren mit Polychromos - eine kleine Anleitung

Ich habe in letzter Zeit viele Fragen zum Colorieren mit Buntstiften gestellt bekommen und deshalb habe ich mich entschieden, eine kleines Tutorial für Euch zu machen. Es ist meine allererste Anleitung, seid also bitte gnädig! Und vorsicht: Es kommen VIELE Fotos!
Für alle. die dieses Thema NICHT interessiert, kommt erstmal die Karte, danach könnt Ihr dann weg klicken! Ich habe die wunderbaren Monster von Create a Smile dafür genutzt, weil die sich einfach perfekt zum Colorieren eignen!
Recently I've got a lot of questions about coloring with colored pencils. That's why I decided to make a tutorial. It is my first one, so please be kind! And be careful: A LOT of photos ahead!
For anybody who is not interested in this theme: Here is the card! I used the cute Monsters from Create a Smile because they are perfect for coloring!



Zunächst einmal einige grundlegende Infos, zu den Materialien, die ich benutze:
Buntstifte: Ich benutze in erster Linie Polychromos von Faber Castell. Ich habe auch einige Buntstifte von Prismacolor. Ob nun die Polychromos oder die Prismacolor besser sind, kann ich Euch nicht sagen, das ist wohl Geschmackssache. Die Prismacolor sind weicher, wachsartiger und aufgrund dessen lassen sich Farbübergänge leichter schaffen. Allerdings gibt es schnell Farbkrümel, wenn zu viel Farbe aufgetragen wird.
Papier. Beim Colorieren mit Buntstifte ist das Papier recht entscheidend, wie ich festgestellt habe. Ich trage viel Schichten von Farbe auf, also benötige ich ein Papier, das diese Farbe aufnehmen kann, dabei aber nicht zu rauh ist, damit ein gleichmäßiger Farbauftrag möglich ist. Ich benutze Strathmore 300 Bristol Smooth, das ich bei farbstifte.net kaufe. Aber auch das ist wahrscheinlich Geschmackssache. Der Shop bietet den Vorteil, das man dort einzelne Blätter kaufen kann, so dass man erstmal ein wenig experimentieren kann, bevor man einen ganzen Block kauft!
Blender: Die meisten Fragen gingen in die Richtung, was ich denn benutze, um die Farben miteinander zu vermalen. Die Antwort: NICHTS! Kein Babyöl, kein Gamsol o.ä. Das dauert zwar länger, aber ich mag den Effekt, den man erzielt, wenn man nur die Buntstifte selbst miteinander vermalt, am liebsten! Ganz, ganz selten, wenn es wirklich nicht klappt mit dem gleichmäßigen Farbauftrag, dann benutze ich Zest it! oder geruchsloses Terpentin! Aber das ist wirklich zu 99,9% nicht nötig!
At first a few words about the stuff I use:
Colored Pencils: For most of the time I use Polychromos from Faber Castell. I have a few colored pencils from Prismacolor, too! I can't say which one I like better I think that is a question of taste! Prismacolors are softer, a little bit like wax crayons. Therefore blending is easier but when you add too much color to the paper you get "crumbs" of color! 
Paper: To use the "right" paper when you color with colored pencils is quite important in my opinion.  I layer up a lot of color so I need a paper that can take the color and is smooth enough to get an even result! I use Strathmore 300 Bristol Smooth and like it a lot but again you have to try for yourself what you like!
Blending solution: The most frequent question: What do you use for blending? The answer: NOTHING! No baby oil, no gamsol... It takes some time but I like the effect by blending the colors with themself better! On very, very few occassions I use Zest it! 

So, nun geht es aber los!
But now the tutorial finally starts!

Schritt 1:
Zunächst einmal suche ich drei Abstufungen einer Farbe aus. Zusätzlich wähle ich noch eine Farbe, die wesentlich dunkler ist, im Ton aber noch dazu passt. In diesem Fall habe ich also drei Türkis-Töne gewählt und einen Buntstift in einem sehr dunklen Blau (auch wenn es in dem Foto wie schwarz aussieht).
Step 1:
At first I choose three shades of one color and one really dark one that goes well with this color. For the little monster I chose three shades of turquoise and a very dark blue (it looks like black in the picture but it isn't).


Schritt 2:
Ich trage mit dem hellsten Stift mit wenig Druck die erste Farbschicht auf. Das mache ich nur ganz schnell und muss in keinem Fall gleichmäßig sein.
Step 2:
I add the first layer of color with the lightest pencil and with just a little pressure! I spend not much time and it doesn't have to be perfect at all!


Schritt 3:
Mit dem dunkelsten von den drei Türkis-Tönen trage ich Farbe dort auf, wo die Schatten sein sollen - wieder mit wenig Druck.
Step 3:
With the darkest shade of turquoise I add the shadows - again with just a little pressure.


Schritt 4:
Nun wähle ich die mittlere Farbe und male über die dunkleren Flächen und ein wenig darüber hinaus. Dies tue ich mit kreisenden Bewegungen und weiterhin mit wenig Druck. Ihr seht hier schon wie sich die Farben vermischen und der Kontrast zum helleren Teil schwächer wird.
Step 4:
Now I take the middle shade and color over the shadows and a little further. I color in circular movement! You can see the colors already start to blend.


Schritt 5:
Um die Farben noch mehr zu vermischen, gehe ich nochmal mit dem hellsten Stift über die Fläche. Ich vermeide dabei, die Stellen, wo es am hellsten sein soll.
Step 5:
To blend it even more I color over it with the lightest shade. I avoid the parts that I want to be the lightest.


Schritt 6:
An dieser Stelle könnte man wohl aufhören, das Monster sieht schon ganz hübsch aus! Ich gehe aber noch einen Schritt weiter. Mit dem dunkelblauen Stift setze ich nochmal sehr dunkle Akzente, nicht flächig, sondern eher Striche an den dunkelsten Stellen - ich hoffe, Ihr könnt es im Foto erkennen.
Step 6:
If you want to you can stop at this step, the monster is already good looking! I take it one step further: I add dark accents with the dark blue pencil, just a few lines here and there - I hope you can see it in the picture.


Schritt 7:
Jetzt wiederhole ich im Grunde die Schritte 3 bis 5, teilweise auch mehrfach, bis mir das Ergebnis gefällt. Hier setze ich dann auch schon mehr Druck ein, um mehr Farbe auf das Papier zu bekommen und die Farben mehr miteinander zu vermischen.
Step 7:
Now I repeat step 3 to 5, sometimes two or three times untill I get the result that I want! I add more pressure to get more color down and to blend the colors! 


Schritt 8:
Die hellsten Stellen habe ich ja bisher gemieden, damit sie auch wirklich hell bleiben! Das bedeutet natürlich, dass sie bisher noch ein wenig streifig aussehen. Dafür nehme ich nun noch einen weißen Buntstift dazu und vermale die hellsten Stellen. Oft gehe ich mit dem weißen Stift auch nochmal über die ganze Fläche, denn dadurch werden die Farbübergänge nochmal harmonischer! Dafür muss allerdings schon einiges an Farbe auf dem Papier sein, sonst nimmt das Motiv zu viel weiß an! Auch die Reste vom Monster habe ich nun coloriert!
Step 8:
I avoided to color over the lightest areas untill now. For them I take a white pencil and blend these areas. Often I color over the whole area to blend the colors even more! But be careful: You can only do this if you have a lot of color on the paper otherwise you lighten up your mosnter more than you want to! 
I colored the rest of the monster, too!


Schritt 9:
Den letzten Schritt finde ich besonders wichtig beim Colorieren mit Polychromos und Prismacolor! Oft sind die Linien vom Motiv nicht mehr richtig schwarz, da sie zu oft übermalt worden sind. Ich nehme nun einen schwarzen Fineliner und ziehe alle Linien nochmal nach! Für die Dinge, die besonders tiefschwarz sein sollen wie die Pupille und die schwarzen Punkte, benutze ich einen schwarzen Gelstift. Im Foto sieht man das leider nicht so gut, da es reflektiert!
Step 9:
And now to the last step which I think is very important when you color with Polychromos or Prismacolor. Most of the time the lines of the image are not really crisp anymore because you colored over them. I use a fineliner to draw over the lines to make them real black again!


So, nun hoffe ich, dass Euch das Tutorial gefallen hat! Wenn es noch Fragen, Anregungen, Gedanken zu dem Thema gibt, freue ich mich über Eure Kommentare!
I hope you liked my tutorial! If you have any questions, suggestions, please leave me a comment!

Challenges:
Simon Says; Anything Goes
Stampingirls. Glückwünsche zum Neuen Jahr
My Time to Craft: All Things New
Virginia's View: A Clean Slate

Kommentare:

Julia Altermann hat gesagt…

Klasse Anleitung, Anika! Ich benutze Prismacolor Stifte und habe bisher immer Zest It! zum Blenden genommen … auf die Idee, die Farben einfach so miteinander zu vermischen, bin ich noch gar nicht gekommen! Danke für die Inspiration!

Mel hat gesagt…

Sehr geil!!
Vielen Dank für die Anleitung - ich als Anmal-Honk kann das für auf jeden Fall super nutzen.
GLG!!

Birka hat gesagt…

Wirklich tolle Anleitung! Aber ich bin noch so neu im Colorieren dass die Copics mich immer noch ausreichend faszinieren, dass ich noch nicht ans wechseln denke :-) Aber ich würd mich auch über Copic-Tipps freuen, zb welche Farben man uuunbedingt haben muss, welche gut zusammen passen und und und :-) Also, gerne mehr Anleitungen wollt ich damit sagen ;-)

Tenia Nelson hat gesagt…

Super cute!!!

Pia Krogh Larsen hat gesagt…

Great tutorial :)

Anja Curvers hat gesagt…

Great annika thank you for your clear tutorial you know I am a huge fan of your work and especially your colorskills so I appreciate it very that you did all this effort. Have you ever tried to combine the pencils with copis I wonder if that's possible. I also just started collecting copics and color with them so I am still learning but I really love what you do with these polychomos makes me want to buy them also, oohhhh help.


Cazro hat gesagt…

Thanks so much for the informative tutorial, now where are my pencils? A great fun card to welcome the new year.
Thanks for joining in with us at MTTC. Caz

Vicki Dutcher hat gesagt…

SO CA-UTE!! Thanks for the coloring tutorial~

SonjaK hat gesagt…

Hi Anni! Auch mir hat das Tutorial sehr gut gefallen. Ganz lieben Dank dafür. Ich liebe es, anderen Kartenbastlern bei solchen Tutorials über die Schulter sehen zu dürfen. Im Prinzip koloriere ich genauso wie du. Allerdings verwende ich zum Verblenden abschließend keinen weißen Stift, sondern einen Blender (gibts von Prismacolor oder Derwent, mit Polychromos funktionieren die aber auch). Der Vorteil ist, dass sie farblos sind und keinen weißen Schleier hinterlassen. Die Monsterkarte ist übrigens auch super - und das sage ich als bekennende Anti-Monster-Karten-Bastlerin ;) (OK, alle Jubeljahre hüpft auch mir mal ein Monster vom Basteltisch...)

Virginia Lu hat gesagt…

Wunderbar Anleitung. Ich muss wieder zeuruck bald kommen...in order to study the coloring details! Your coloring is absolutely awesome, Anni! Danke für deine Teilnahme bei Virginia’s View “Clean Slate” Challenge!

Selene hat gesagt…

Die Anleitung ist dir gelungen!
Deine Karte finde ich wieder wunderschön und die Farben passen sehr gut =)

carosbastelbude hat gesagt…

Eine sehr witzige Karte. Und eine tolle Anleitung.
Danke für deine Teilnahme bei den Stampingirls!
LG, Caro

Biggi S. hat gesagt…

Hallo Anni, suuuper, vilen Dank für dein tolles Tutorial. Ich habe noch ein paar alte Polychromos, die jetzt wohl öfter mal wieder zum Einsatz kommen werden :) Deine Karte ist wieder superklasse! LG Biggi

StampinJessica hat gesagt…

Tolle Anleitung, liebe Anika!
Deine colorationen sind immer so schön. Und das es eigentlich recht einfach ist, überrascht mich. Ich teste mich ja noch mit Copics an das Thema Colorieren. Aber die Stifte sind noch mal eine Alternative. Zumal sie sogar günstiger sind als Copic Marker.
Herzlichen Dank für deine Anleitung!
LG Jessica

Cindy Lovell hat gesagt…

Tolle Anleitung,Anika!! Danke!! Die Karte ist super süß!! Und echt toll bemalt!!

Stephanie Hart hat gesagt…

Thanks so much for a great tutorial!!!! I can't wait to give it a try myself :-)

Katie Ann Brooks hat gesagt…

very, very cute! Such great coloring!

Jingle hat gesagt…

This is SO totally adorable! Love the colors! Thank you so much for joining the Anything Goes Challenge on the Simon Says Stamp Wednesday Challenge Blog!

BLU-CREATIVE hat gesagt…

Vielen Dank für diese super Toturial. Es hat mir sehr weitergeholfen...
Liebe Grüße
Jacqueline

Sanja Grdinić hat gesagt…

He-he! Amazing! Love the card, Annika. :)

cohenna hat gesagt…

Beautiful card. Thanks so much for playing along with us at MTTC :)

Wiebke hat gesagt…

Danke danke danke für diese super Anleitung!!! Gerade für Laien wie mich auf diesem Gebiet ist das ein wirklicher Life-saver :)

Lisa Lara hat gesagt…

Oh Anni, thank you for this beautifully guided tutorial. I have Prismacolors but don't use them. Shameful, I know. So I am going to use your tips and I'll send you the link when I do. Thank you again.